Tipping Points

Skills und Methoden für Soziale Bewegungen || 9. – 13. Juni 2021 || online / offline / hybrid / dezentral

Was ist Tipping Points?

„Tipping Points“ sind Wochenenden voller Workshops und Debatten zu Methoden und Skills für Aktivist*innen progressiver sozialer Bewegungen in Österreich und finden seit November 2019 statt. Ein vielfältiges Programm zu Gruppenmoderation, Aktionsplanung und -training, Rechtshilfe, Pressearbeit, Strategieentwicklung, Nachhaltiger Aktivismus, sichere Kommunikation, Kampagnenplanung und Skill Share-Zeit wird ergänzt durch inhaltliche Inputs und einem anregendem Rahmenprogramm. Dabei kommt auch die Möglichkeit zur Vernetzung verschiedener Gruppen und Initiativen aus ganz Österreich nicht zu kurz.

Chronologie:
– Die erste Ausgabe fand im November 2019 in Graz statt.
– Die zweite Ausgabe war für Ende März 2020 in Salzburg geplant und wurde kurzfristig in eine kleine Online Ausgabe umgewandelt, da wenige Tage davor ein Lockdown verhängt wurde.
– Daraus entstand Tipping Times, unser fortlaufendes Format von Online-Workshops von April bis Anfang Juni 2020
– Déjà-vu: Tipping Times #3, geplant als Wochenende in Salzburg, wurde ebenfalls coronabedingt auf eine Online-Variante umgeplant.
– Tipping Points #4 findet Ende Februar 2021, wieder online statt.
– Tipping Points #5 soll (endlich wieder) als physische Ausgabe Mitte 2021 stattfinden.
– Infos zur Fortsetzung gibts immer Menü unter Tipping Future.

Mehr zur Geschichte gibt’s bei der langjährigen Kooperationspartnerin System Change, not Climate Change, Programmübersichten der bisherigen Ausgaben findet ihr im Archiv im Menü. Außerdem haben wir die Unterlagen und Folien von Workshops unter „Ressourcen“ (ganz oben) bereitgestellt, wo wir welche von den jeweiligen Referent*innen erhalten haben.

Warum ist uns das wichtig?
Im Mittelpunkt stehen Skills und Methoden, statt Inhalte, weil Tipping Points Menschen in Sozialen Bewegungen empowern möchte und den vielen – besonders auch jungen – Aktiven, die sich für eine bessere Welt einsetzen, Handwerkszeug anbieten möchte. Themen bringt ihr selber mit! Außerdem wollen wir verschiedene Gruppen zusammenbringen und Vernetzung über einzelnen Themenbereiche hinaus ermöglichen. Ein Fokus auf ein Thema, einen struggle würde unser breites Angebot für andere Gruppen weniger interessant machen. Kommt alle! 🙂

Wir bedanken uns für die Unterstützung bei der ÖH Bundesvertretung, der ÖH Uni Wien und Südwind bzw. dem EU-gefördertem Projekten „Start the Change“ und „1 planet 4 all“

%d Bloggern gefällt das: