Zum Inhalt

Warm Up Event in Wien

2024: Superwahljahr und Rechtsruck – Perspektiven und Handlungsspielräume der Linken + Filmscreening „RISE UP“
📆 Wann: 2. November, 17:45
📌 Wo: Kunsttankstelle Ottakring (Grundsteingasse 45-47, 1160 Wien)

💭 18:00 Fishbowl: Wahljahr und Rechtsruck: Perspektiven und Handlungsspielräume für die Linke
🎬 20:00 Film-Screening: RISE UP – Heimgesucht von Albträumen, auf der Suche nach Träumenden

++ bring your friends! Bitte in euren Kreisen weiterleiten! +++

EU, Nationalrat und einige Landesregierungen werden 2024 gewählt. In aktuellen Umfragen steigen die Werte der FPÖ konstant an. Diese Entwicklungen sind für die außerparlamentarische Linke nicht irrelevant: Rassistische Hetze, abgeschottete Grenzen, politische Repressionen, Einschränkung von FLINTA-Rechten sind zu erwarten; und die Klimakrise wird sich auch verschärfen.

Wir fragen uns: Was können wir jetzt noch tun um eine blau-schwarze Regierung zu verhindern? Können wir das überhaupt? Gibt es relevantere Schauplätze? Und, voraus schauend: Worauf müssen wir uns nach diesen Wahlen einstellen? Muss sich etwas an unserer Organisierung ändern?

Bestimmt stellen sich schon einige Menschen und Gruppen diese Frage. Eine breite, organisationsübergreifende Konversation gibt es aber noch kaum. Dazu wollen wir einen Schritt beitragen:

Um 18:00 laden wir zu einer Fishbowl-Diskussion ein. Neben einigen Impusgeber:innen sind alle Teilnehmer:innen angehalten, ihre Gedanken zu teilen. Es werden keine fixen Gruppen-Positionen erwartet, sondern erste (oder schon fortgeschrittene) Gedanken zu Perspektive und Handlungsspielräume der Linken in Österreich.

Um 20:30 (Einlass ab 20:00) schauen wir dann noch einen Film, der Motivation verspricht: „Rise Up – Heimgesucht von Alpträumen, auf der Suche nach Träumenden“. Ein Film von Marco Heinig, Steffen Maurer, Luise Burchard und Luca Vogel.
89 Min., DE/OmU, 2022.

Dazwischen – ab 20:00 – gibt’s auch ein paar Snacks.

de_ATGerman