Von 12. – 14. November 2021 kamen – nach langer online – Phase – ca. 100 Menschen aus ganz Österreich zusammen, um am Tipping Points Workshopwochenende teilnzunehmen. Im Rahmen von 14 Workshops, 1 Podiumsdiskussion, einem Vernetzungstreffen, einem „Speedfriending“ und einer Party hatten Engagierte verschiedenster sozialer Bewegungen und politischer Gruppen die Möglichkeit, sich neue Skills und Methoden anzueignen und sich zu vernetzen.

Sowohl langjährig Aktive, als auch frisch Motivierte fanden bei Tipping Points #6 das Richtige für sie. Das spiegelte sich auch in der Teilnehmer*innenstruktur wieder. Menschen aus ganz unterschiedlichen Kontexten nutzen das Tipping Points-Programm, um sich selbst weiterzubilden und andere politisch aktive Personen kennenzulernen. So waren Menschen von Attac, der ÖH, lobaubleibt, KPÖ, Wir für Moria, System Change not Climate Change, Links, Habitat etc. anwesend. Für alle war spürbar, dass das physische Zusammenkommen, Kennenlernen und informelle Plaudern in den Kaffeepausen wichtige Elemente sind, die uns in der letzten Zeit so sehr gefehlt haben.

Workshops

Die 14 Workshops reichten von Moderation über Bündnisarbeit bis zu Reflexion der eigenen Rolle in Bewegungen oder der eigenen Geschlechtsidentität. Das genaue Programm kann hier nachgelesen werden und die Flips und Folien der meisten können hier runtergeladen werden.

Podiumsdiskussion

Das große Thema dieses Wochenende „Allianzen und Bündnisse bilden“ floss auf verschiedenste Weise in viele Workshops und v.a. auch in die Podiumsdiskussion am Freitagabend ein. Diese fand unter dem Titel „Brücken statt Straßen bauen. Was erfolgreiche Bündnisarbeit braucht – am Beispiel Lobau-Autobahn“ statt. Diskutiert haben dazu Jutta Mattysek von der Bürger*inneninitiative „Rettet die Lobau“, Mel vom Dyke-March Linz, Alice, Aktivistin in der Lobaud und Philip Sonderegger, der sich theoretisch mit dem Thema „Bündnisse“ auseinandersetzt. Als Einleitung zur Diskussion diente einVideobeitrag von Victor Nzuzi, von der Organisation AfriEurope Interact. Er rief darin den globalen Norden dazu auf, sich in Bündnissen zusammenzutun und die globalen Herausforderungen unserer Zeit (z.B. die ökologische Ausbeutung des globalen Südens) damit gestärkt zu adressieren.

Moderiert wurde die Podiumsdiskussion von der Attac-Campaignerin Iris Frey. Zuschauer*innen aus dem Publikum haben sich an der Debatte rege beteiligt, sodass ein spannender Austausch zum Thema stattgefunden hat. Die Podiumsdiskussion wurde vom Fernsehsender DorfTV aufgezeichnet und online gestreamed. Sie kann hier nachgesehen werden: https://www.dorftv.at/video/36558

Vernetzung

Abseits der Workshops wurde auf unterschiedliche Art Raum für Vernetzung geschaffen. Über die „Silent Conversation“, die über das ganze Wochenende hinweg an den Wänden hing, konnten die Teilnehmer*innen Gedanken austauschen und Ideen teilen. Gleichzeitig boten zwei „Conversation-Boards“ Platz für Vernetzungs- oder Suchanfragen unter den Teilnehmer*innen. Ein zentraler Programmpunkt der Vernetzung war das Speedfriending. Dabei konnten sich Teilnehmende im Zweiersetting anhand vorgegebener Kennenlernfragen näherkommen und sich über gemeinsame Ideen, Ziele, Interessen austauschen.

Das leckere vegane Essen und die Party Samstagabend boten ebenfalls Zeit für Zwiegespräche, gemeinsame Ideenfindung und Beziehungsaufbau unter Teilnehmenden.

Corona

Die steigenden Fallzahlen in Österreich, und besonders in Oberösterreich stellten eine Herausforderung dar. Aufgrund behördlicher Auflagen war Tipping Points ein 2G- Event. Es kam kurzfristig zu einigen Absagen, die wir im Team gut kompensieren konnten. Wir hoffen, die unterschiedlichen Bedürfnisse halbwegs gedeckt zu haben und mit aufkommenden Verdachtsfällen im Nachhinein gut umgehen zu können.

Follow-Up

Für alle, die durch Tipping Points Lust auf mehr, fundiertere und umfangreichere Skills bekommen haben, stehen die diversen Bildungs-, Beratungs- und Begleitungsangebote von Humus zur Verfügung. Denn egal ob politisch, sozial, kulturell aktiv, Organisieren will gelernt sein und wir müssen nicht immer alles alleine machen. Mehr Infos dazu findet ihr auf: https://humus.live/. Für Updates zu weiteren Tipping Points Wochenenden schaut auf unseren Newsletter bzw. Telegram Channel!